Header
Die TSST und Europa

Die Technischen Schulen des Kreises Steinfurt verstehen sich nicht zuletzt durch ihre Lage im grenznahen Bereich als eine Bildungseinrichtung, deren zentrales Anliegen es ist, die Schülerinnen und Schüler auf ein Leben im geeinten Europa und in einer globalisierten Welt vorzubereiten.
Dazu ist es notwendig, ein Verständnis für die Vielfalt der Kulturen und Länder Europas und der Welt zu entwickeln, Gemeinsamkeiten zu entdecken und Vorurteile abzubauen. Besonderes Ziel eines Berufskollegs muss es darüber hinaus sein, die beruflichen Perspektiven aufzuzeigen, die sich durch ein vereintes Europa und eine zunehmend globalisierte Welt ergeben.
Erwirklicht wird dieser Anspruch z.z. durch folgende Angebote, Aktivitäten und Ausrichtungen:

  • Erweitertes Fremdsprachenangebot
  • Bilinguale Unterrichtsangebote
  • Internationale Projekte und Partnerschaften
  • Austauschprogramme und Wettbewerbe
  • Schülerbetriebspraktika im Ausland
  • Vertiefte Auseinandersetzung mit europäischen Inhalten
  • Zusatzqualifizierung "Europaassistent im Handwerk"

Durch die ständige Erweiterung der europäischen Ausrichtung der TS Steinfurt in den vergangenen 20 Jahren, durch die Einführung der Zusatzqualifikation zum "Europaassistenten im Handwerk", die Entwicklung der Beziehungen zu verschiedenen Partnerschulen in Europa und die Teilnahme an europäischen Wettbewerben und Projekten hat sich ein deutliches "Europaprofil" der Schule entwickelt. Dies ist auch in der Neufassung des Schulprogramms, im Organigramm und der Homepage der Schule ablesbar. Der Förderverein der TS Steinfurt unterstützt die Europaarbeit der Schule, so ist die "Durchführung und Bezuschussung von Veranstaltungen, Arbeitsgemeinschaften und Fortbildungen auf dem Gebiet der beruflichen, allgemeinen Bildung insbesondere mit europäischer Ausrichtung…" satzungsgemäßer Zweck des Vereins.