Header
Fachbereich Gestaltungstechnik
 
Voraussetzungen
Bedingung für die Aufnahme in den Bildungsgang ist der Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.
Anmeldungen finden in jedem Jahr Mitte bis Ende Februar statt. Der Unterricht beginnt nach den Sommerferien. Genaue Termine erfahren Sie in der Rubrik Termine/Aktuelles. Die Anmeldung erfolgt online unter www.schueleranmeldung.de.

 

Der Weg
  • Zwei Jahre Schule in Vollzeitunterricht und
  • 24 Wochen Praktikum für die volle Fachhochschulreife, davon 8 Wochen angerechnet aus Fachunterricht und praktischen Übungen, weitere 3 Wochen angerechnet aus einem integrierten Praktikum 

 

Unterrichtsfächer
Berufsfachschule Gestaltung
Fächer des fachlichen Schwerpunktes
  Gestaltungslehre (Mediale Kommunikation, Grundlagen der Gestaltung, Mediengeschichte, Medienanalyse)
  Gestaltungstechnik (Präsentationstechniken, Kreativitätstechniken, Darstellungstechniken und -prozesse, Digitale Gestaltung)
  Fächerübergreifende Projekte
Berufsbezogener Lernbereich/td> Berufsübergreifender Lernbereich
Gestaltungslehre Deutsch/Kommunikation
Gestaltungstechnik Religionslehre
Mathematik Sport/Gesundheitsförderung
Physik  Politik/Gesellschaftslehre
Wirtschaftslehre   
Englisch   
Fremdsprachenangebot
Im Differenzierungsbereich werden je nach Möglichkeit und Interessenlage der Schülerinnen und Schüler verschiedene Fächer angeboten.
Differenzierungsbereich
  z.B. Fotografie

  2. Fremdsprache (Spanisch oder Niederländisch) 

  Musik

Projekte
  Mathe Meister(n)
  berufsbezogene Anwendungen


Das Ziel

Fachhochschulreife (schulischer Teil) und erweiterte berufliche Kenntnisse

  • für ein anschließendes Studium oder
  • eine evtl. verkürzte Ausbildung

Merkmale
  • Ortsnahe qualifizierte Ausbildung
  • Gute technische Ausstattung
  • Intensive Theorie-Praxis-Verzahnung
  • Anwendungs- und berufsbezogene Projekte
  • Individuelle Schülerbetreuung
  • Praktikumsbegleitung