Header
Fachrichtung Elektrotechnik
Profilbildung: Energie- / Automatisierungstechnik

HBF-E
 
Beschreibung des Bildungsganges

Dieser Bildungsgang in Vollzeitform dient der Vorbereitung für ein Studium an einer Fachhochschule. Zusätzlich findet durch den Erwerb erweiterter beruflicher Kenntnisse eine Qualifikation für den Einstieg in eine (verkürzte) Berufsausbildung statt. Die Höhere Berufsfachschule (HBFS) vermittelt den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Voraussetzung für den Einstieg nach der HBFS in ein Fachhochschulstudium, ist ein 24-wöchiges Betriebspraktikum oder eine zweijährige Berufsausbildung oder eine zweijährige Berufstätigkeit in der gewählten Fachrichtung.




Eingangsvoraussetzung des Bildungsganges

Voraussetzung für den Besuch der zweijährigen Höheren Berufsfachschule für Elektrotechnik ist die Fachoberschulreife (mittlerer Schulabschluss) oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.


Anmeldung

Anmeldungen: Mitte bis Ende Februar
Unterrichtsbeginn: nach den Sommerferien

Genauere Informationen zur Anmeldung finden Sie in den Rubriken Termine/Aktuelles und Formulare .


Betriebspraktikum

Durch schuleigenen Werkstattunterricht und Laborsequenzen werden insgesamt 8 Wochen auf die geforderten 24 Wochen Betriebspraktika angerechnet. Es verbleiben somit 16 nachzuweisende Wochen. Die Praktika sind vor und/oder nach dem Bildungsgang und/oder während der Ferienzeit zu absolvieren. Praktikumsteile müssen mindestens eine Woche umfassen.

Wer nach der 2-jährigen HBFS eine duale Berufsausbildung plant, kann auf den Nachweis der verbleibenden 16 Wochen verzichten.

Weitere Informationen zum Praktikum finden Sie hier in den Rubriken Praktikumsvertrag und Bescheinigung des Ausbildungsbetriebs.



Unterrichtsfächer

Elektrotechnik
Berufsübergreifender Lernbereich Berufsbezogener Lernbereich
Deutsch/Kommunikation Elektro-/Systemtechnik
Religionslehre Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
Sport/Gesundheitsförderung Mathematik
Politik/Gesellschaftslehre Physik
  Wirtschaftslehre
  Englisch


Weitere Informationen

Die Anmeldung für die Berufsfachschule findet über Schüler-Online statt.
Schulkosten fallen, außer für Lernmittel, für die Ausbildung nicht an.
BAFöG kann beantragt werden.
Ein Informations- und ein Anmeldeblatt kann in der Rubrik Formulare heruntergeladen werden.