Header

Weimar-Gedenkstättenfahrt des Technischen Gymnasiums – Eindrücke von deutscher Klassik, nationalem Verbrechen und Erinnerung heute

 

TG Weimar 1

 

Geschichte berührt auf vielfältige Weise: Dies erlebten die Abiturklassen der Technischen Schulen während ihrer Gedenkstättenfahrt nach Weimar. Die Fahrt der drei Abschlussklassen des Technischen Gymnasiums erfasste Bezüge zu Unterrichtsinhalten Geschichte, Religion und Literatur.

Im Stadtmuseum bekamen sie einen Überblick über Orte und Verlauf der Weimarer Republik geboten. Das gerade neu eröffnete Bauhausmuseum machte durch seine besondere museumspädagogische Präsentation den Gestaltern eine bedeutsame deutsche Bau- und Kunstepoche anschaulich greifbar.

 

Gemischte Gefühle begleiteten den zweitägigen Besuch der Gedenkstätte Buchenwald, wo die Schülerinnen und Schüler Erfahrungen mit der dort greifbaren Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers sammelten. Fachkundige Führungen über das Gelände wechselten ab mit individuell erlebter Begegnung mit den unfassbaren Geschehnissen der Vergangenheit. Dabei wurde nicht nur Lageralltag deutlich, sondern auch die Verarbeitung der Nazi-Vergangenheit durch die Sowjetdiktatur und in der DDR-Ideologie. Das emotional dichte Programm endete abends mit einem gemeinsamen Theaterbesuch von "Clockwork Orange" im Nationaltheater Weimar.

 

Alle Abiturienten nahmen wichtige unterrichtliche und persönliche Erfahrungen mit nachhause.

 

TG Weimar 2