Header

Konstruktionsprojekt für die südafrikanischen Technikexperten – Berufsfachschüler der Technischen Schulen Steinfurt präsentierten Ergebnisse

 

E Projekt Suedafrika

 

Ein besonderes Schülerprojekt stand am Ende der zweijährigen Schulzeit in der Berufsfachschule Elektro an den Technischen Schulen Steinfurt. Bereits vor Monaten hatte sich die Klasse entschieden, eine Anlage zur Sortierung von verschiedenen Kleinteilen aus Holz zu entwickeln und zu bauen. Diese motivierende und komplexe Aufgabenstellung führte zur selbstgestalteten Projektaufgabe, eine automatisierte Sortieranlage von Kleinteilen zu planen und bis zum funktionsfähigen Betrieb selbstständig zu bauen.

 

Jetzt, kurz vor den Prüfungen zur Fachhochschulreife, wurde das Projektergebnis nicht nur Mitschülern und Verantwortlichen im Bildungsgang gezeigt. Eine zweite Gelegenheit ergab sich durch den Besuch einer Delegation von südafrikanischen Berufsschullehrern am Steinfurter Berufskolleg. Highlight des Schulrundgangs mit den afrikanischen Bildungsexperten unter der Leitung des Geschäftsführers der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, Frank Tischner war die Präsentation der Sortieranlage durch einige Elektroschüler. Professionell zeigten sie, wie unterschiedliche Holzteile, welche einzeln aus einem Behälter befördert werden, durch mehrere Sensoren in ihrer unterschiedlichen Größe erkannt und schließlich über drei Förderbänder in die entsprechenden Boxen sortiert werden.

 

Alle Anlagenteile wie die Förderbänder, sämtliche Behälter und Halterungen oder das Bedienpult wurden selbst hergestellt. Für die Steuerung der Anlage wurde die Siemens Kleinsteuerung LOGO! eingesetzt. Hier konnten die Elektroschüler ihre im Unterricht erworbenen Programmierkenntnisse gut umsetzen.

 

Und es verstand sich von selber, dass die Schüler die Präsentation den südafrikanischen Gästen mit allen technischen Fachbegriffen im tadellosen Englisch vorlegten.