Header

Beeindruckende technische Präsentationen: Abschlusstreffen Erasmus+ "Easy charging – green driving"

 

erasmus2018 1

 

Mit einer großen Abschlussveranstaltung wurde das zweijährige multinationale Erasmus-Projekt "Easy charging – green driving" an den Technischen Schulen Steinfurt beendet.

 

Zusammen mit den Partnerschulen aus Norwegen, Island, Belgien und der Tschechischen Republik hatte ein großes Team der Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schülern der Technischen Schulen Steinfurt das dreitägige Treffen vorbereitet. Höhepunkt war die Präsentation der Projektergebnisse zur konkreten Umsetzung von energiebewussten Maßnahmen in Vorträgen und in einer Ausstellung im Foyer des Berufskollegs.

 

erasmus2018 2

Nach der Eröffnung durch Schulleiter Thomas Dues und Grußworten bzw. weiterführenden Impulsen durch Sozialdezernent Tilman Fuchs, Energiemanager Ulrich Ahlke und Elektrotechniker Prof. Dr. Christof Wetter und unter Moderation durch beteiligte Schüler wurden von allen beteiligten Ländern Ergebnisse dargestellt, die anschließend real begutachtet werden konnten. So fand etwa der deutsche Beitrag (ein Anhänger mit Solarmodulen zur elektrischen Aufladung von E-Bikes) viel Interesse.

 

Die Schülerinnen und Schüler des gestaltungstechnischen Bildungsgangs des Technischen Gymnasiums haben das Projekt „Easy charging - green driving“ während dieser zwei Jahre mit dem gesamten Corporate Design ausgestattet. Beispielweise haben sie bereits zum Projektstart das anmutende Logo entwickelt, das die gesamte Projektidee versinnbildlicht und in dem das „E“ als ein Zeichen für die erneuerbare Energie steht und diese mit dem E-Bike-Fahren verbindet.

 

Des Weiteren wurden Broschüren, Banner und Flyer gestaltet, die sich mit der Energiepolitik der einzelnen Staaten aus dem Projekt auseinandersetzen, und eine Webseite kreiert, die den gesamten Projektzeitraum bildlich sowie sprachlich dokumentiert.

 

Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler als Medium erfolgreich T-Shirts und Schlüsselanhänger entwickelt, die als Werbemittel dienen sollen.

erasmus 3Dprint

 

Begleitet wurde das multinationale Treffen durch musikalische Gestaltung der Schulband, durch eine große Modenshow zum Projektthema und durch Aktionen, Besuche und Besichtigungen der Gäste in Steinfurt. Damit wurde der technische Austausch wie das gesellige Miteinander von Gästen und dem Berufskolleg Technische Schulen Steinfurt nachhaltig gefördert.

 

Ein multilaterales Folgeprojekt mit weiteren Partnern für die kommenden Jahre wurde gleichzeitig weiter verhandelt.

 

erasmus2018 bericht